warum?

Warum Schwärmen Bienen? Ich frage für einen Freund…

„Verstehe ich das richtig? Einfach so, hast du einen Schwarm?“

„Zufällig bemerkten wir den Schwarm! Sie kamen aus unserem Bienengarten und fanden eine Zuflucht im Rosenstrauch und nicht zum ersten mal. Wahrscheinlich gefällt ihnen dieser Platz!“

„Also haben sie die Bienenbeute verlassen um einen Ausflug zu machen??“

„Nicht wirklich, eines Tages werde ich dir auch über das Schwärmen erzählen!“

„OK, für den Moment betrachte ich sie als Teenager Bienen welche die Bienenbeute verlassen haben um einen Ausflug zu machen… Beenager… und jetzt wirst du wahrscheinlich vorgeben mich nicht mehr zu kennen!“

Ja, es ist natürlich das Bienen Schwärmen, es kann passieren. Beachte das die Bienenbeute in diesem Fall nicht leer zurück bleibt. Die Bienen nehmen es auf sich eine neue Bienenkönigin auszubrüten und zu einem bestimmten Zeitpunkt fliegt die ‚alte‘ Bienenkönigin mit einem Teil des Volkes (ungefähr die Hälfte) weg. Zurück bleibt der Rest der Bienen mit einer neuen Königin. Wie du erkennen kannst, ob es sich um einen Schwarm handelt, haben wir hier Schwärmen: erzähle mir etwas darüber! – Gaeblini beschrieben. Dennoch fragst du dich bestimmt, wie mein Freund oben, Warum schwärmen Bienen? Gute Frage! Lass uns den Pfad, in die Welt der Schwärme, mit der Beantwortung dieser speziellen Frage ein wenig fortsetzen.

Genau! Warum schwärmen Bienen?

Warum schwärmen Bienen? Platzmangel
Wenn der Platz nicht ausreicht.

Ist es eine Teenager Krise? Beenager Krise? Auch wenn ich dieses Wort liebe, nein, das ist es nicht. Lass uns gemeinsam darüber nachdenken: du bist eine Biene, du bist in deiner schönen Bienenbeute, mit all deinen Schwestern, deiner Königin, hier und dort siehst du auch Drohnen, alles ist ok. Sag mir: Welchen Grund könntest du haben um die Beute zu verlassen? Was würde dich überzeugen mit der hälfte deiner Leute wegzufliegen? ‚Ehyyy Wir werden langsam zu viele hier drin!‚ – Genau, eine kleine Biene flog unterdessen vorbei und hat diese Frage beantwortet. Vielleicht erscheint dieser erste Gedanke zu einfach, aber es ist schlicht der Mangel an Platz. Sie passen schlicht nicht mehr alle hinein. Es ist ein sehr starkes Volk, mit viel Brut und viel Honig. Es ist nur natürlich das irgendwann der Platz ausgeht. Das macht Sinn, nicht wahr?

Ok, und jetzt? Gibt es vielleicht noch andere Gründe??

Na klar, es gibt noch andere…

Zwei weitere Gründe warum Bienen schwärmen

Zu wenig Platz scheint die einzige Ursache zu sein. Nichtsdestotrotz gibt noch wenigstens zwei weitere Gründe, welche den Wunsch zu schwärmen verursachen können. Einerseits haben wir den extrem gesunden und starken Superorganismus, welcher schlicht mehr Platz benötigt, während andererseits eine Art Instinkthandlung hervorgerufen durch äußere Einflüsse. Ich hätte das nie gedacht aber die Ursache für schwärmende Bienen können auch die…

  • Gesundheitssituation: wie jedes andere lebende Wesen können auch die Bienen krank werden. Genau, auch ein Superorganismus kann sich Krankheiten einfangen. Diese können das Schwärmen als Schutzmechanismus auslösen. In diesem Fall ist es ein Ausweg aus Problemen welche auf anderem Wege schwer zu lösen wären. Zum Beispiel verringert die Bienengattung – ‚Apis Cerana‘ den Befall durch Varroa Milben dadurch das sie schwärmen. Es muss noch näher erforscht werden, allerdings zeigen Studien schon jetzt, dass Schwärme einen drastisch reduzierten Befall von Krankheiten oder Parasiten aufweisen. Verglichen mit dem Ursprungsvolk. Dies ein Wortwörtlicher Ausweg aus der Krankheit.
  • Umwelt und Klimatische Bedingungen: unglücklicherweise gehört hierzu auch der Menschliche Einfluss. Während der letzten Jahre konnte beobachtet werden das die überall Bienen immer häufiger schwärmen. Die Umwelt- und Klimafaktoren verursachen dies. Auch wenn sie sich in unserem Bienengarten befinden sind Bienen noch immer Wilde Tiere und reagieren entsprechend auf äußere Einflüsse. Eine Reaktion der Natur auf Gefahren ist auch die Expansion. Bedeutet das sie sich vermehren und so weit wie möglich verbreiten. Zum Schutz der Art!

Könnte auch eine zu alte Königin der Grund sein?

Auf diese Frage habe ich gewartet. Ein weiterer Punkt: die Bienenkönigin. Viele Leute glauben dies sei die häufigste Ursache, dafür das Bienen schwärmen. Eine zu alte Königin, nicht mehr effizient genug. Die Abwesenheit ihres Pheromons. Was können wir tun? Sollten wir sie stürzen? Los geht’s, lass uns dies tun. Logisch, doch mindestens genauso grausam. Und doch, in meinem letzten Web-Seminar mit dem Thema Schwarmverhinderung, erkannte ich eine recht unterschiedliche Version. Gianni Stoppa, Ein Imker der auch über die anderen genannten Ursachen sprach, erklärte das die Bienenkönigin schwärmen beeinflussen kann, jedoch ist sie meist nicht die direkte Ursache. Was heißt das?

Wenn Bienen den Drang zu schwärmen verspüren (aus den oben genannten Gründen), füttern sie ihrer Königin nicht mehr so viel (die Ärmste!), damit sie mehr Eier legt und dann weg fliegt. Sie lassen ihr nur einen limitierten Platz zum eierlegen und extrem wenig Futter. Die Bienen kümmern sich viel weniger oft um Sie und dadurch kommen sie viel seltener mit ihrem Pheromon in Kontakt. Genau dann ist die Königin bereit zum schwärmen. Auf diese Weise führt die Königin indirekt zum schwärmen.


Bevor wir zum Ende kommen… noch ein Paar Worte in einer Herzensangelegenheit

Eines Tages werde ich euch mehr darüber erzählen wie diese Blog-Idee geboren wurde. 🙂 Was ich euch hierkurzfristig sagen möchte ist das ich denke (und hoffe) du hast meine Leidenschaft und den Willen, meine kleinen und großen Erkenntnisse aus der Welt der Imkerei, zu teilen erkannt. Oft erhalte ich fragen von Lesern (wie zu beginn dieses Artikels). Dies freut uns sehr und motiviert uns weiter zu machen. Natürlich haben wir genug Motivation. Doch Interaktionen und aktive Teilnahme unserer Leser, inspiriert uns noch viel mehr. Grüble über die Themen, frag uns, schreibe uns, teile uns… schüchtern zu sein ist verboten. 😉 Seht, aus einer einfachen Frage (und es gibt bekanntlich keinen dummen Fragen) kann ein Artikel entstehen. Genau wie dieser hier! Erneuten Dank an Laura, dafür, uns mit großem Interesse zu lesen. Genau dies gibt diesem Blog und all unseren Projekten die nötige Tiefe.

Nachdem dies gesagt wurde…auch das Schwarmuniversum ist nahezu unendlich. Verfolgst du es auch mit Interesse? Was denkst du darüber? Fragen oder Kommentare sind uns immer willkommen, hinterlasse sie einfach hier unten. Wir würden uns freuen von dir zu lesen und bedanken uns schon im voraus, denn du bist der Treibstoff für unsere Projekte.

fühl dich gedrückt,

die Gäblini

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.