Unsere Bienen

Erkundungstag: wie sieht der Körper der Bienen aus?

Hast du den Biologieunterricht und den Teil der sich mit dem menschlichen Körper befasst auch so sehr gemocht? Ich schon! Sehr! 🙂 Wie auch immer, heute wollen wir nicht über den menschlichen Körper sprechen. Sondern über den Bienenkörper! Richtig, um die Bienen und die Imkerei besser verstehen zu können. Ist es wichtig auch über die Anatomie der Bienen bescheid zu wissen. Wie viel weißt du bereits über den Körper der Bienen? Sie haben Flügel, ganz sicher! Wenn du eine Biene schon von nahem gesehen hast, weißt du auch von den Fühlern. Und weiter? Mit dem heutigen Artikel wollen wir zeigen das Bienen, trotz ihres kleinen Körpers, nichts missen. Keine Sorge, es wird nicht zu kompliziert oder Langweilig werden. Statt dessen wird es euch unsere Freunde die Bienen besser verstehen lassen!

den Körper der Bienen erkunden

Die meisten Handbücher über Imkerei, welche ich bislang las, hatten ein mehr oder weniger detailliertes Kapitel über den Körper der Bienen. Klar, wenn du ein tieferes Verständnis der Welt der Bienen haben möchtest solltest du auch mit diesem Thema vertraut sein. Aus dem selben Grund, lernen wir den menschlichem Körper in der Schule kennen. Ok, lasst uns den Worten von Paolo Fontana und seinem Buch ‚Il piacere delle api‚ folgen und weiter auf dieses Thema eingehen.

Ganz sicher ändern sich einige Details abhängig davon ob wir eine Arbeiterin, Drohne oder Königin betrachten. Allerdings sind wir nur an einem generellen Überblick interessiert. Der Körper der Bienen besteht aus einem Exoskelett, sprichwörtlich einem externen Skelett. Eine recht steife Membran mit elastischeren Stellen für Beweglichkeit und Wachstum. Außerdem finden sich auf dem gesamten Körper der Bienen mikroskopisch kleine Härchen, diese sind super wichtig für das sammeln der Pollen.

lass uns oben anfangen!

Am Kopf finden wir die wichtigeren Sinnesorgane. Wie zum Beispiel… Augen? Bienen haben doch Augen, Richtig?? Ja, klar haben Bienen Augen (daher haben sie auch eine so gute Farbwahrnehmung)! Allerdings nehmen sie die Welt nicht so wahr wie wir das tun! Auch weil Ihre Augen aus vielen kleineren Augen bestehen. Mit solchen Facettenaugen nimmt man die Welt fragmentiert wahr, in etwa wie bei einem Mosaik! Darüber befinden sich die Fühler, sie dienen als Geruchssinn und unterstützen die Farbwahrnehmung. Doch nicht nur das. daran gibt es noch 3 kleine Augen, genannt ocelli. Diese spezialisierten Augen können nicht wirklich sehen! Allerdings dienen Sie dafür die Lichtintensität zu bestimmen. Ein überaus wichtiges Instrument zur Orientierung da es den Bienen erlaubt, trotz Wolken, immer zu wissen wo sich die Sonne befindet.

Was fehlt denn am Kopf noch? Nun, der Mund! Er besteht aus 2 runden und harmlosen Mandibeln (Bienen beißen dich nicht, keine Sorge!). Hinter diesen befindet sich der berühmte Rüssel der Bienen. Damit können sie den Nektar der Blüten sammeln.

Der Körper der Bienen: Thorax und Abdomen

Zum Abdomen gehört das Verdauungssystem, die Honigblase (welche frisch gesammelten Nektar enthält) und auch die Fortpflanzungsorgane. In diesem Teil des Bienenkörpers befindet sich auch der Stachel und die Wachsdrüsen. Der Thorax enthält statt dessen alles was für die Fortbewegung notwendig ist. Nicht zufällig ist dieser Teil vom Körper der Bienen voll mit Muskeln. Diese werden zum fliegen, tanzen und auch aufwärmen genutzt. Deshalb gehören auch die Beine zu diesem Teil des Bienenkörpers. und… wie viele Beinen haben Bienen? Weißt du es? Rate einfach mal 🙂

Bienen haben 3 Beinpaare, macht 6 Beine. Glücklicherweise! Wenn man bedenkt was sie mit ihnen alles machen müssen! Das vordere Beinpaar wird zum Beispiel für die Reinigung der Fühler verwendet. Das hintere Beinpaar dagegen für das Sammeln von Pollen.

Der Körper der Bienen ist ein kleines Meisterwerk: sie haben sogar Pollensammelbeine!
Erkennst du die Pollen?

Auch die Flügel sind mit dem Thorax verbunden. Zwei Flügelpaare, das vordere und das hintere Flügelpaar! Wenn die Biene nicht gerade fliegt werden beide Flügelpaare über dem Hinterleib zusammengefaltet und erscheinen wie nur ein Flügelpaar. Im Flug jedoch werden sie ausgebreitet und erscheinen wie ein großer Flügel pro Körperseite der Biene


Es ist unglaublich wie gut organisiert und angepasst der Körper der Bienen ist, nicht wahr? Welche Eigenschaft hat dich am meisten beeindruckt? Wir würden gern wissen wie du darüber denkst, teile es uns mit!

fühl dich gedrückt,

die Gaeblini

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.